Archiv für September 2010

„Freie Nationalisten Berlin-Mitte“ aufgelöst

Einem Eintrag auf der Homepage der Kameradschaft zufolge, welcher nur wenige Stunden abzurufen war, hat sich die Berliner Gruppierung mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

(mehr…)

Wedding: Demonstrationsbericht

Am Freitag, 17.09., demonstrierten rund 800 Teilnehmer_innen unter dem Motto „Nazis auf die Pelle rücken!“ gegen Naziangriffe und -strukturen in Berlin Wedding. Die Demonstration zog vom U-Bhf Osloer Str. durch den Weddinger Kiez, vorbei am Hausprojekt Scherer 8 zum Leopoldplatz. Ein erklärtes Ziel der Veranstalter_innen war es, Anwohner_innen zur Demo zu bewegen. Tatsächlich beteiligten sich zahlreiche Menschen aus dem Wedding. Organisiert wurde die Veranstaltung von einem Bündnis aus Einzelpersonen, Antifagruppen und Projekten aus dem Kiez.

(mehr…)

Wedding: Pressemitteilung

Am Freitag, dem 17. September veranstaltet ein Bündnis verschiedener Antifa-Gruppen im Berliner Stadtteil Wedding eine Demonstration gegen Neonazis. Anlass sind die seit Ende 2009 vermehrt auftretenden rechten Schmierereien, Übergriffen und Provokationen gegen alternative Kulturprojekte im Wedding.

(mehr…)

Wedding: Freiluft-Kino auf dem Leopoldplatz

Am Sonntagabend trafen sich ca. 100 Menschen zum antifaschistischen Freiluft-Kino auf dem Leopoldplatz. Gezeigt wurden mehrere Videoschnipsel und Kurzfilme.

(mehr…)

Wedding: Erneut rechte Aktivitäten

Im Wedding ist es am vergangenen Sonntag abermals zu einem rassistisch motivierten Vorfall gekommen. Vor einem muslimischen Gebetsraum deponierten unbekannte Täter_innen einen abgetrennten Schweinekopf. Der Vorfall reiht sich ein in eine längere Liste rechter Aktivitäten der letzten Monate. Bereits am 25. August hatten unbekannte die Scheiben des selben Kulturvereins, zu dem auch der Gebetsraum gehört, eingeworfen und die angrenzenden Wände mit Parolen beschmiert.

(mehr…)

Wedding: Demo-Workshop

Am 17. September findet im Wedding eine größere Antifa-Demo statt, die sich gegen die etablierenden Neonazi-Strukturen in Berlin-Mitte richtet. Wir wollen uns zwei Tage vorher im Hausprojekt „Schererstraße 8″ treffen, um Schilder, Fahnen und anderes Demomaterial vorzubereiten und damit ein deutliches Zeichen gegen rassistische und nationalistische Ideologien nach außen tragen. Farben, Stöcker, Schilder und Stoffe werden bereit gestellt. Nebenher gibts vegane Vokü.

15. September | 20:00 Uhr | Schererstraße 8