Wedding: Freiluft-Kino auf dem Leopoldplatz

Am Sonntagabend trafen sich ca. 100 Menschen zum antifaschistischen Freiluft-Kino auf dem Leopoldplatz. Gezeigt wurden mehrere Videoschnipsel und Kurzfilme.

Ein Abendschaubeitrag über eine „Antifa-Demo im Wedding“, bei der im August 1994 mehrere hundert Antifaschist_innen gegen den im Wedding ansässigen Naziführer Arnulf Priem demonstrierten, „Kämpfen lernste auf der Straße“, Kurzfilm von Eva Löhr (1991) über Berliner Jugendgangs und ihre Konfrontationen mit Neonazis, „Kein Kiez für Nazis!“ ein Kurzfilm der Medienwerkstatt Weißensee zusammengestellt aus Videoschnipseln der gleichnamigen Antifademo vom 28. August 2010 und „Nazis im Wedding“, ein aktueller Radiobeitrag von Motor FM, unterlegt mit Bildern zur Thematik.

Gegen Ende der Vorführung machte sich noch der repressive Charakter der Staatsgewalt bemerkbar. Mehrere Mannschaftswagen fuhren auf, um die Veranstaltung unter dem Vorwand des Versammlungsgesetzes zu kriminalisieren. Dessen ungeachtet sehen wir uns am kommenden Samstag, wenn es heißt: „Nazis auf die Pelle Rücken!– in Wedding und überall!“ Auf zur antifaschistischen Demonstration im Wedding!